Liebe Erziehungsberechtigte,

wir hoffen, Sie und Ihre Kinder sind so gut wie möglich durch diese schwierigen Tage und Wochen gekommen und haben es mittlerweile vielleicht sogar geschafft, eine neue Art der Routine zu etablieren. Doch wir wissen auch um die Schwierigkeiten, die sich gerade bei berufstätigen Eltern und Alleinerziehenden auftun. Aus diesem Grunde verweisen wir noch einmal auf die Möglichkeit der Notbetreuung, die weiterhin gilt.

Die dazu nötigen Antragsformulare finden Sie hier. Antrag zur Notbetreuung (PDF)

Bleiben Sie gesund und optimistisch!

Seit dem 4. Mai läuft der schrittweise Wiedereinstieg in den Schulbetrieb. Bis zu den Ferien wird es für alle Schüler/innen einen Mix aus Präsenzunterricht (PU) und Lernen von zuhause (LvZ) geben.

Ab dem 18. Mai: Präsenzangebote für Schüler/innen mit besonderem Förder- und Unterstützungsbedarf

Ab dem 25 Mai: schrittweiser Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht für alle Schüler/innen. Dabei wird es einen wochen- bzw. tageweisen Wechsel von PU und LvZ geben.

Klassenstufe 5 und 6: ab 25. Mai 2 Tage/ Woche Präsenzunterricht (Ausnahme Klasse 5: 3 Tage am 25., 26., 27. Mai)

Klassenstufen 7 und 8: ab 2. Juni 2 Tage/Woche Präsenzunterricht

Klassenstufe 9: ab 5. Juni bis zu 2 Tage/ Woche Präsenzunterricht

Klassenstufe 10: ab 17. Juni bis zu 2 Tage/Woche Präsenzunterricht Wir informieren Sie schnellstmöglich über den genauen Zeitpunkt des Beginns des Präsenzunterrichts für "ihre" Kinder.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung

Brief als PDF

Dieser Brief gilt zunächst für die Klassen/Schüler/innen/Eltern der Oberstufe!

Liebe Eltern,


für Ihr Kind beginnt ab 4. Mai 2020 bzw. am 11. Mai 2020 wieder der Unterricht in der
Schule. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation erfolgt dieser Wiedereinstieg unter
besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Diese sind mit dem Gesundheitsbereich und
den Gesundheitsämtern abgestimmt. Es gilt beispielsweise ein strenges Abstandsgebot von
grundsätzlich 2 m, die Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (einfache
Stoffmasken) außerhalb der Klassenräume auf dem gesamten Schulgelände.
Selbstverständlich können diese Masken während des Unterrichts freiwillig getragen werden.

Das Ministerium für Bildung und Kultur Saarland hat am 16.04.2020 eine Meldung für den weiteren Umgang der Schulen mit der Corona-Situation herausgegeben.

Den Text der Meldung finden Sie hier: https://www.saarland.de/59844_255424.htm

Somit gilt für unsere Schülerinnen und Schüler:

  • Die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten haben die Möglichkeit, ab 4. Mai an Vorbereitungskursen in ihren Prüfungsfächern teilzunehmen. Wie genau diese ablaufen werden, wird noch festgelegt.
  • Ab 11.05.2020 steigen auch die diesjährigen 11er wieder in den Unterricht ein. Auch hier wird der genaue Ablauf noch bekanntgegeben.
  • Für die Klassenstufen 5-10 gibt es noch keinen konkreten Termin für die Wiederaufnahme des Unterrichts vor Ort. Bis auf Weiteres werden die kontaktlosen Lernangebote fortgesetzt.
  • Nach wie vor ist es möglich, das Angebot der Notbetreuung in Anspruch zu nehmen. Anmeldungen finden Sie unter „Downloads“.

Wir freuen uns, einen Teil von euch bald wiederzusehen!

Bis dahin bleibt gesund! Eure Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Schulgemeinschaft,
 
 
das Team Schulpastoral wünscht in diesen besonderen Zeiten jeder und jedem von euch und Ihnen eine gesegnete Karwoche und – trotz allem – ein frohes Osterfest.
Ostern ist das wichtigste Fest für uns Christinnen und Christen.
Es ist das Fest, das trotz allem stattfindet, vielleicht auch deshalb, weil es allem trotzt,
selbst dem Tod.
Ostern ist also ein Fest der Hoffnung, der Hoffnung, dass alles gut wird.
In Italien haben Menschen begonnen, Regenbögen in ihre Fenster, an ihre Balkone zu hängen mit der Aufschrift: „Andrà tutto bene!“ – „Alles wird gut!“
Menschen können füreinander da sein und sie können einander Hoffnung schenken.

Liebe Schulgemeinschaft,

 

seit Montag, 16.03.2020, ist die Marienschule wie alle Schulen und Kitas des Saarlandes wegen der Corona-Epidemie geschlossen.

 

Obgleich seither kein planmäßiger Unterricht möglich ist, sollen alle Schüler/innen kontaktlose Lernangebote erhalten. Die Lehrer/innen stehen dabei ebenso vor einer neuen Situation wie die Schüler/innen und die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.

 

Gesprächsbedarf ?

Dich beschäftigen die schlimmen Meldungen in den Nachrichten? Dir fällt zuhause die Decke auf den Kopf und du möchtest mal mit jemand anderem reden oder schreiben? Dich ängstigt die Corona-Krise? Du hast Probleme zuhause? 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir alle wurden von dem Beschluss des Ministerrates des Saarlandes bezüglich der vorläufigen Schulschließung ab dem kommendem Montag bis zum Beginn der Osterferien überrascht. Hier die Zusammenfassung des derzeitigen Standes an der Marienschule:
- die Schließung der Schule umfasst alle Klassen und Kurse
- der reguläre Unterricht wird voraussichtlich nach den Osterferien wieder aufgenommen
- die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-12 erhalten, sofern möglich und vorrangig in den Hauptfächern, Unterrichtsmaterialien bzw. Arbeitsaufträge, welche über die Elternvertreter, WhatsApp Gruppen und andere Wege die Kinder erreichen (bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Maßnahmen nicht den Anforderungen des regulären Unterrichts entsprechen können)
- das Abitur soll nach derzeitigem Wissensstand wie geplant durchgeführt werden


Über weitere Einzelheiten wird zeitnah, sofern die Umstände es erfordern, informiert.
Wir wünschen Ihnen und unseren Schülerinnen und Schülern in dieser problematischen Situation alles Gute und bleiben Sie gesund!