Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab 4. Januar 2021 bietet das Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) Eltern eine telefonische Beratung in Bildungs- und Erziehungsfragen an. Eltern und Familien werden dabei unterstützt, den Alltag und das „Lernen von zuhause“ in herausfordernden Zeiten mit ihren Kindern und Jugendlichen gut zu gestalten. Die Beratung richtet sich an alle Familien, insbesondere an die alleinerziehenden, aktiv im Beruf stehenden und zugewanderten Eltern, deren Kinder beim Lernen von zuhause und der Bewältigung schulischer Lernangebote mehr oder weniger auf sich alleine gestellt sind.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Flyer des LPM. 


 

Was ist zu beachten ...
 
… wenn Schüler*innen krank sind?
  • Meldung über Abwesenheit an die Klassenleitungen / Tutoren per Email; bei Kursarbeiten in der Oberstufe in Kopie an die Kursleitungen.
  • Bei mehrtägiger Erkrankung genügt die Benachrichtigung am ersten Tag.
  • Es besteht die Pflicht zum selbständigen Nacharbeiten des versäumten Unterrichtsstoffs (Unterrichtsinhalte und Hausaufgaben bei Mitschülern erfragen).
  • Nach Gesundung schriftliche Entschuldigung nicht vergessen!
  • Die Abwesenheit gilt als Fehlzeit.

 

… wenn Schüler*innen unter Quarantäne gestellt werden?
  • Meldung an die Klassenlehrer per Email unter Angabe der Quarantäne-Dauer.
  • Foto oder Scan des offiziellen Quarantäne-Bescheids per Email an die Klassenleitungen schicken sobald verfügbar oder am Rückkehrtag den Klassenleitungen vorlegen.
  • Es besteht ein Recht auf gleichwertige, kontaktlose Lernangebote; dies wird von den Lehrkräften über OSS und/oder Videokonferenzen erfüllt.
  • Abwesenheit aufgrund von Quarantäne wird nicht als Fehlzeit angerechnet.
 
… wenn eine Lehrkraft unter Quarantäne gestellt wird?
  • Die Klassen 5-9 werden vor Ort in der Schule von Vertretungslehrern unterrichtet oder von anderen Lehrkräften mitbetreut. Randstunden können auch mal entfallen.
  • Die Lehrkraft in Quarantäne stellt entweder über die OSS Lernmaterialien/ Arbeitsaufträge zur Verfügung (vor allem Klassenstufen 5-9) und/ oder unterrichtet die Schüler online per Videokonferenzen über Google Meet (vor allem Klassenstufen 10-12).
  • Details sind vorab über den Vertretungsplan ersichtlich (s. unten)
  • Es ist sinnvoll, regelmäßig den Vertretungsplan und die OSS auf Neuigkeiten/ Informationen über die Beschulung abzufragen.

 

... beim Vertretungsplan der Marienschule?
  • Zugang über die Homepage der Marienschule oder die DSBmobile-App (für Android und Apple-Geräte verfügbar).
  • Erläuterungen zu den Hinweisen im Vertretungsplan:
    • Besch./ beschäftigt = die Schüler/innen werden mit analogen Arbeitsaufträgen (z.B. Arbeitsblätter, Aufgaben im Schulbuch) versorgt, die während der Unterrichtszeit an der Schule zu erledigen sind;
    • OSS = die Schüler/innen werden über die OSS (in der Regel am Vortag) mit Lerninhalten/ Arbeitsaufträgen versorgt, die während der Unterrichtszeit an der Schule zu erledigen sind;
    • Online = die Schüler/innen erhalten Fernunterricht per Videokonferenz, in der Regel zu den planmäßigen Unterrichtszeiten.

 

… bei der OSS an der Marienschule?
  • OSS-Schulmanager an der Marienschule sind: Herr Jochum, Frau Stopp und Frau Acosta.
  • Über die OSS-Schulmanager können administrative Fragen geklärt werden wie z.B. Wechsel der bei OSS hinterlegten E-Mail-Adresse, Benutzername vergessen, o.ä.
  • Bei Fragen zu den einzelnen Kursen sind die jeweiligen Lehrkräfte zu kontaktieren!
  • Eine Anleitung für Schüler zur Bedienung der OSS findet sich im Internet unter 

https://www.digitale-bildung.saarland/fileadmin/user_upload/Anleitung_OSS_Sch%C3%BCler.pdf

Das Ministerium für Bildung und Kultur Saarland hat am 16.04.2020 eine Meldung für den weiteren Umgang der Schulen mit der Corona-Situation herausgegeben.

Den Text der Meldung finden Sie hier: https://www.saarland.de/59844_255424.htm

Somit gilt für unsere Schülerinnen und Schüler:

  • Die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten haben die Möglichkeit, ab 4. Mai an Vorbereitungskursen in ihren Prüfungsfächern teilzunehmen. Wie genau diese ablaufen werden, wird noch festgelegt.
  • Ab 11.05.2020 steigen auch die diesjährigen 11er wieder in den Unterricht ein. Auch hier wird der genaue Ablauf noch bekanntgegeben.
  • Für die Klassenstufen 5-10 gibt es noch keinen konkreten Termin für die Wiederaufnahme des Unterrichts vor Ort. Bis auf Weiteres werden die kontaktlosen Lernangebote fortgesetzt.
  • Nach wie vor ist es möglich, das Angebot der Notbetreuung in Anspruch zu nehmen. Anmeldungen finden Sie unter „Downloads“.

Wir freuen uns, einen Teil von euch bald wiederzusehen!

Bis dahin bleibt gesund! Eure Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Schulgemeinschaft,
 
 
das Team Schulpastoral wünscht in diesen besonderen Zeiten jeder und jedem von euch und Ihnen eine gesegnete Karwoche und – trotz allem – ein frohes Osterfest.
Ostern ist das wichtigste Fest für uns Christinnen und Christen.
Es ist das Fest, das trotz allem stattfindet, vielleicht auch deshalb, weil es allem trotzt,
selbst dem Tod.
Ostern ist also ein Fest der Hoffnung, der Hoffnung, dass alles gut wird.
In Italien haben Menschen begonnen, Regenbögen in ihre Fenster, an ihre Balkone zu hängen mit der Aufschrift: „Andrà tutto bene!“ – „Alles wird gut!“
Menschen können füreinander da sein und sie können einander Hoffnung schenken.